Programm: Die Kraft des Schlafes

„Die Kraft des Schlafes“ bzw. „The Power of Sleep“ Program von Peloton

Zum Homecoming 2021 hat Peloton die „Programme“ Funktion überarbeitet und Auszeichnungen hinzugefügt. Um die neuen Funktionen zu testen, habe ich mir das „Die Kraft des Schlafes“ bzw. „The Power of Sleep“ Programm vorgenommen. Sabina hatte das Programm bereits im April 2020 getestet und berichtet.

In diesem zweiwöchigen Programm ist das Ziel, täglich eine Meditation duchzuführen. Natürlich macht es Sinn, diese Meditationen direkt vor dem Schlafen gehen bzw. zum Einschlafen durchzuführen. Die Kurse sind fest definiert und zu Beginn gibt es eine Einleitung. Die erste Woche hat daher 8 Kurse und die zweite Woche 7 Kurse. Jede der Meditationen ist 5 oder 10 Minuten lang und damit gut geeignet für eine tägliche Aktivität.

Schafft man es einmal nicht, kann man innerhalb der Woche den Kurs nachholen. Allerdings ist die Motivation des Programms natürlich die Regelmäßigkeit, daher wird die goldene Auszeichnung auch erst ab 14 durchgeführten Meditationen verliehen. Silber gibt es ab 11 und Bronze ab 8 durchgeführten Kursen. Sobald man das Programm startet, beginnt Tag 1 und die nächsten 14 Tage sind in die jeweiligen Wochen aufgeteilt.

Für mich (Jens) persönlich ist bzw. war Meditation noch etwas „neues“. In den 2 Wochen bin ich sicherlich nicht zu einem Profi geworden, aber die eingeforderte Regelmäßigkeit hat mindestens dafür gesorgt, täglich pünktlich im Bett zu sein. Natürlich lockt die goldene Auszeichnung, was ebenfalls „motiviert“. Ingesamt war das Programm eine interessante Erfahrung, regelmäßig meditieren tue ich jetzt allerdings (noch ?) nicht.

iOS App Die Kraft des Schlafes
iOS App Ansicht zum Program „Die Kraft des Schlafes“ bzw. „The Power of Sleep“ Program

Leider bekommt man keine Erinnerung, z.B. über eine Push Benachrichtigung. Hier könnte man seitens Peloton sicherlich noch eine Erinnerungs-Option anbieten.

Viel Spaß beim Ausprobieren des neuen „Die Kraft des Schlafes“ Programms,

Sabina & Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.